spülmittel, DIY, selbstgemacht, natürlich, Aleppo, Seife, ätherische Öle, doterra, chemiefrei, hormonfrei, Alternative

DIY-Spülmittel aus natürlichen Zutaten | ÖLwechsel DIY

Hinweis: Bei den gelisteten Produkten handelt es sich um Affiliate-Links. Wenn du über diese Links einkaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Disclaimer: In diesem Artikel berichte ich über meine persönlichen Erfahrungen mit ätherischen Ölen und gebe Produktempfehlungen weiter. Meine Ratschläge ersetzen weder Arzt noch Apotheker! Solltest du ernste gesundheitliche Probleme haben, dann berate dich vor der Anwendung ätherischer Öle lieber mit deinem Hausarzt.

Wusstest du, dass die meisten herkömmlichen Spülmittel aus dem Supermarkt wahre Chemiekeulen sind? Sie stecken voller Umweltgifte, die unserem Körper und somit auch unserer Gesundheit schaden. Und wir waschen unsere Teller, Tassen und Töpfe damit rein?! Klar, ist eine Flasche Spüli mal schnell im Supermarkt shoppen äusserst bequem. Günstig ist es trotzdem nicht… Ich spare uns seit geraumer Zeit dieses Geld und stelle mein eigenes Spülmittel mit einfachen Mitteln her. Schon alleine der Gesundheit zuliebe.

DIY-Spülmittel – es könnte einfacher nicht sein!


Im Netz findet man zahlreiche Rezepte, wie man sein eigenes DIY-Spülmittel zusammenstellen kann. Einige benutzen ganz normales Olivenöl, ich greife auf Aleppo Seife zurück.




Was ist Aleppo Seife?

Aleppo-Seife kommt ursprünglich aus Syrien und besteht aus Lorbeer- und Olivenöl. Da das Produkt ganz ohne Farbstoffe, künstliche Aromen, Parfüme, oder andere synthetische Stoffe hergestellt wird, zählt die Aleppo Seife zu den Naturseifen.



In Zwischenzeit hat die Naturseife sich fest in unseren Alltag integriert. Wir nutzen sie nämlich nicht nur zur Herstellung von Spülmittel, sondern auch zum Duschen. Aleppo Seife besitzt hohe Anteile an Linolsäure und ist reich an Vitamin A und E. Des weiteren enthält sie wichtige Mineralien wie Kalium, Magnesium und Kalzium. Vor allem durch das Lorbeeröl wirkt die Seife neben der Reinigung auch antibiotisch und antifungal auf der Haut. Je höher der Lorbeeröl-Anteil, desto hochwertiger die Seife.

Die Aleppo Seife ist ein wahrer Allrounder, die uns nicht nur zuhause, sondern auch auf Reisen sehr hilfreich ist. An Stelle von zig verschiedenen Produkten haben wir ganz einfach ein grosses Seifenstück an Bord unseres Reisemobils.

Doch zurück zum DIY-Spülmittel! Hier kommt das Rezept:


Zutaten für 500ml natürliches Spülmittel:

  • 25 gr. Aleppo Seife*
  • 2 TL Natron
  • 15 Tropfen ätherisches Öl (Dosierung nach Belieben)
  • 500 ml Wasser
  • einen Trichter
  • eine leere Flasche mit Verschluss (vorzugsweise Glas oder eine gebrauchte Spüliflasche)



Herstellung:

  1. Hobele kleine Stückchen von deiner Aleppo Seife ab.
  2. Bring das Wasser zum Kochen und füge dann die Seifenstücken hinzu.
  3. Nimm den Topf von der Flamme und rühre das Gebräu um bis die Seife sich vollständig aufgelöst hat.
  4. Jetzt heisst es abkühlen lassen. Dabei solltest du von Zeit zu Zeit immer wieder umrühren.
  5. Ist die Flüssigkeit abgekühlt, kannst du das Natron hinzugeben.
  6. Das Ganze kräftig einrühren.
  7. Ein paar Tropfen vom ätherischen Öl deiner Wahl hinzugeben.
  8. Zum Schluss das Spülmittel mit Hilfe des Trichters in eine Flasche einfüllen.


Und schon ist es fertig – dein eigenes DIY-Spülmittel! War doch gar nicht so schwer oder?



Natron richtig dosieren…

ist gar nicht so einfach! Anfangs habe ich viel zu viel Natron benutzt. Das erkennst du daran, wenn das Natron sich nach dem Abkühlen wieder vom Seifenwasser absetzt. Dann solltest du beim nächsten Mal einfach weniger Natron benutzen. Das überschüssige Natron kannst du aber auch einfach abseihen.



Wir haben unseren ersten Fehlversuch mit Humor genommen und das Spüli, trotz Natron-Überdosis, verwendet. Wenn man die Flasche erneut schüttelt, verbinden sich die Komponenten wieder miteinander. Bei uns ergab es einen schönen Scheuereffekt beim Abwasch und eignete sich eigentlich ganz gut bei hartnäckigen Überresten in der Pfanne.

Zuerst hatten wir Zweifel, ob die Zusammensetzung auch wirklich Fett löst. Aber es funktioniert wunderbar und wir wollen unterwegs gar nicht mehr auf das natürliche Spülmittel verzichten.

Wenn du keine Aleppo Seife hast, dann kannst du natürlich auch eine andere Seife benutzen (z.B. Kern- oder Glycerinseife). Du solltet nur darauf achten, dass es sich um eine Naturseife handelt.


Was die ätherischen Öle betrifft, da nutzen wir am liebsten Teebaum- oder Lavendelöl. Eigentlich geht es dabei vorwiegend um den Duft. Da Teebaumöl reinigende Eigenschaften hat, greifen wir sehr gerne auf dieses Öl zurück. Wir wissen aber auch, dass nicht jeder diesen Duft mag…

Alternativen können auch Zitrusöle, wie Orange oder Zitrone sein.

Viel Spass beim Nachmachen und Ausprobieren deines eigenen DIY-Spülmittels!


Hier findest du die benötigten Zutaten auf Amazon:


dōTERRA 

Wenn du dich für die therapeutischen Öle von dōTERRA interessierst, dann schau gerne in meinem dōTERRA Online-Shop vorbei. Dort hast du unter “REGISTRIEREN UND SPAREN” die Möglichkeit alle Öle 25% günstiger zu shoppen und meiner Ölwechsel-Community beizutreten! Weitere Informationen findest du hier oder kontaktiere mich per E-mail.